Banner
StOV - Gebäude 37
Die folgenden Fotos zeigen Gebäude 37, zuletzt Kraftfahrzeughalle der Standortverwaltung. Gebaut wurde das Gebäude als Beschlagsschmiede für die damals beim Infanterieregiment 65 vorhandenen Pferde. Nach dem Krieg wurde das Gebäude "geplündert" - im Jahre 1949 standen nur noch Grundmauern inkl. Dach. Später erfolgte der Umbau des Gebäudes zu einem Kfz-Abstellgebäude.
Während der letzten Nutzung durch die Standortverwaltung verfügte es über einen Aufenthalts- und Sozialraum für Kraftfahrer, einen Geräteraum, Toiletten sowie einer Kfz-Halle inkl. Montagegrube.
Der Fahrzeugbestand der StOV in den neunziger Jahren war wie folgt:
1 Lkw 5 to
1 Lkw 3,5 to
1 Lkw 2 to
1 Omnibus groß
1 Omnibus klein
2 VW-Bully
1 Pkw Passat
1 Pkw Golf
Unimogs und sonstige Maschinen für die Landwirtschaftliche Gruppe der StOV standen in der Halle auf dem Gelände der ehem. Standortmunitionsniederlage in Schlutter. Dort befanden sich auch die Büro- und Aufentshalts-/Sozialräume für die Landwirtschaftliche Gruppe.

 

Frontansicht Gebäude 37
Frontansicht Gebäude 37
Frontansicht  Gebäude 37
Frontansicht Gebäude 37
Einfahrtstore Gebäude 37 (ehem. Kraftfahrzeughalle der Standortverwaltung)
Einfahrtstore Gebäude 37 (ehem. Kraftfahrzeughalle der Standortverwaltung)
Gebäude im Sommer 2007
Gebäude im Sommer 2007
Gebäude im Oktober 2008
Gebäude im Oktober 2008

Letzte Änderung: 14.03.2011