Banner
Die Waffenmeisterei 2000-2008
Am 20. Oktober 2008 begann überraschend der Abriss der ehemaligen Waffenmeisterei. Bis dato stand das Gebäude unter Denkmalschutz, dieser wurde jedoch kurzerhand aufgehoben: Der Eigentümer hatte geltend gemacht, dass die Erhaltung des Gebäudes aus wirtschaftlicher Sicht nicht zumutbar sei. Nach mehr als 14 Jahren Leerstand, mehreren Besitzerwechseln und erheblichen Vandalismusschäden endet damit die Geschichte dieses Gebäudes. Damit ist auf dem Gelände, entgegen anderslautenden Angaben, lediglich ein Gebäude aus der Entstehungszeit übrig geblieben: Die ehemalige Beschlagsschmiede (Geb. 37), später als Werkstattgebäude genutzt.
Errichtet wurde das Gebäude im Jahre 1936 als Waffenmeisterei. Mit der Übernahme des Geländes durch die Bundeswehr erfolgte eine Weiternutzung des Gebäudes als Werkstatt. Im Jahre 2000 wurde das Gebäude als einziges auf dem gesamten Gelände unter Denkmalschutz gestellt. Das Gelände mitsamt Gebäude wechselte mehrere Male den Besitzer, konnte jedoch keinem neuen Nutzungskonzept zugeführt werden. Zwischen Dezember 2004 und Januar 2005 scheiterte bereits ein Abrissversuch, als Unbekannte nahezu sämtliche Innenmauern des Gebäudes niederrissen.
Die folgenden Bilder zeigen den Zustand des Gebäudes über die Jahre sowie nach dem Abriss.

 

Das Gebäude im Jahre 2000
Das Gebäude im Jahre 2000
rechts Unterkunftsgebäude 5, hinten ehem. Waffenmeisterei (Geb. 6)
rechts Unterkunftsgebäude 5, hinten ehem. Waffenmeisterei (Geb. 6)
Außenansicht
Außenansicht
Innenansicht (vor Vandalismus)
Innenansicht (vor Vandalismus)
Frontansicht
Frontansicht
Innenansicht mit Vandalismusschäden (03/2008)
Innenansicht mit Vandalismusschäden (03/2008)
Oktober 2008: Von der Waffenmeisterei ist nur noch ein Schutthaufen übrig geblieben
Oktober 2008: Von der Waffenmeisterei ist nur noch ein Schutthaufen übrig geblieben
Schutthaufen, im Hintergrund der neue T-Bereich
Schutthaufen, im Hintergrund der neue T-Bereich
Reste des Kellers
Reste des Kellers
Mit den Jahren ist bereits Wasser in den Keller eingedrungen
Mit den Jahren ist bereits Wasser in den Keller eingedrungen
Reste einer Kellertür...
Reste einer Kellertür...
Der Betonfußboden wurde zwischenzeitlich erneuert und mit Folie unterlegt
Der Betonfußboden wurde zwischenzeitlich erneuert und mit Folie unterlegt
Rauchen, Feuer und offenes Licht verboten
Rauchen, Feuer und offenes Licht verboten
eines der großen Metallfenster
eines der großen Metallfenster
Saubere Mülltrennung: Restmüll landet in diesem Container.....
Saubere Mülltrennung: Restmüll landet in diesem Container.....
.... während Metallreste hier gesammelt werden.
.... während Metallreste hier gesammelt werden.

Letzte Änderung: 23.11.2008